Montag, 27. Januar 2014

imm





















messen sind so gar nicht mein ding. laut, groß, künstliches licht, schlechte luft, viele menschen. mich strengt die reizüberflutung so sehr an, dass ich nach kurzer zeit kopfschmerzen bekomme. deshalb meide ich sie.

vor ein paar wochen gewann ich aber karten für die imm in köln und auch, wenn es dort ebenfalls groß und voll war, so muss ich sagen, dass mich die fülle an guter gestaltung (zwar auch nach einiger zeit gesättigt, aber zusätzlich) absolut inspiriert hat. die möbel und vor allen dingen die wohnaccessoires waren großartig und man erträumte sich bei vielen stücken, wie sie in den eigenen wänden wirken würden.

nicht nur die exponate waren atemberaubend, vor allen dingen das messestanddesign und in erster linie das printmaterial haben mich wirklich positiv überrascht. einfach gute gestaltung mit vielen dezenten druckveredelungen. prägungen, siebdrucke, besonderes layout und beste papiere - da geht das herz jedes haptikliebhabers auf! zuhause wurden alle mitgebrachten schätze in aller ruhe geblättert.

+ naturpapier bei zeitraum
+ + kupferfarbene druckveredelung bei cor
+ + + asymmetrisches layout bei das haus
+ + + + glänzend auf matt bei thonet
+ + + + + prägung auf silber bei &tradition




Keine Kommentare:

Kommentar posten