Donnerstag, 4. Juli 2013

lavendel.









er war so weit diese woche. der lavendel. gekürzt wurde er und verbreitete seinen schweren duft in der küche. sortiert. die kurzen stiele wurden zu kleinen sträußen gebunden, die langen durften sich in kolben verwandeln. so ist es in unserer familie tradition. seit eine alte französische bäuerin meiner mutter die technik zeigte. seitdem entstehen jeden sommer kleine kolben aus der voluminösen lavendelhecke vor unserer haustür. sie hängen im bad, in der küche oder an geschenken. lavendel. der duft meiner kindheit. bis heute mein sommerduft. konserviert für den winter, bis sie im nächsten jahr erneut erblühen.

Kommentare:

  1. alleRhübscheste kolbendüftleR. welche gute idee. und ja .... heRRlichsteR sommeRduft.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. mhh ich habe auch gerade ein sträußchen gepflückt . es duftet so schön.

    deine k o l b e n sind ja umwerfend! eine tolle idee!!!

    AntwortenLöschen
  3. das mit den kolben ist ja eine feine idee. wie schön sie sind und wie schön sie sicher auch duften.

    AntwortenLöschen
  4. wie hübsch, ich trockne gerade auch ein büschel.

    AntwortenLöschen
  5. schöne bilder. das büschel ist toll.
    lavendel. wartet darauf, dass ich ihn verwandle: in eis.

    AntwortenLöschen
  6. Traditionen sind etwas kostbares - wie der Duft von Lavendel im Winter. Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen