Dienstag, 3. Dezember 2013

weihnachtsküche.


ich kann erst anfangen in weihnachtsstimmung zu kommen, wenn ein paar zarte veränderungen in unsere wohnung einziehen. viel muss es nicht sein. in diesem jahr besonders schlicht und zurückhaltend. misteln, gebundene kränze, ein mobilé und lichtlein. trotzdem - besonders, wenn es dunkel wird - viel gemütlicher! 

um die weihnachtszeit wirklich genießen zu können, versuche ich jedes jahr, schon alle geschenke im november eingepackt und transportfertig zu haben. das ist zwar etwas stressig, macht aber wirklich einen unterschied (vor allem, wenn mama, papa, opa und schwesterlein im dezember geburtstag haben).

ich hoffe, auch ihr könnt einger maßen entspannt auf die kommenden wochen blicken!





















Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut, bei dir. Das mit den Geschenken im November finde ich gleichermaßen schlau wie beeindruckend ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. das gefällt mir. so gemütlich und einladend. und ich bin erneut beeindruckt, wie du das mit den geschenken machst!

    AntwortenLöschen
  3. hier herrscht noch das gegenteil von besinnlichkeit und entspannung... aber morgen hol ich mir auf dem weihnachtsmarkt einen herrnhuter stern und erleuchte mich:)

    AntwortenLöschen
  4. so so schön.
    ich bemühe mich tunlichst um besinnlichkeit — ein anstrengendes unterfangen ...

    AntwortenLöschen