Donnerstag, 1. Mai 2014

kleines tischchen

düsseldorf hat zwei wirklich wunderbare und riesengroße flohmärkte, die einmal im monat stattfinden. ein grund für mich, sonntags früh aufzustehen. inzwischen - nach dem großen ausmisten - gucke ich aber fast ausschließlich und nehme nur wenige fundstücke mit. bei diesem höckerchen war es anders. 

die beine waren es, die es mich mitnehmen ließen. 

auf dem balkon wurde geschliffen und mit mattem lack besprüht, als platte wählten wir eine von papas zahlreichen baumscheiben - butterweich geschliffen und duftend geölt. 

ein tischchen, das sich perfekt neben dem bett eignen würde (wenn dort nicht direkt die tür wäre). somit findet es seinen platz gerade in der küche und wird sicherlich - so dann und wann - durch die wohnung wandern und sich hübsche andere plätze suchen.

+ für alle flohmarktliebhaber: die beiden schönsten flohmärkte sind übrigens der großmarkt und der markt auf dem messeparkplatz (die auch beide diesen sonntag stattfinden). man sollte viel zeit mitbringen.





Kommentare:

  1. boah ist das schön!
    so so schön.
    und passt so gut!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  2. Mich nervt, dass eure Wohnung bis ins kleinste Detail so hübsch ist.
    Und alles sieht so ungezwungen, unbemüht schön aus
    Hach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du siehst ja nun auch nicht das chaos hinter der camera :D

      Löschen
  3. der Kleine gehört nun auch zu den allerliebsten Möbeln!

    AntwortenLöschen