Dienstag, 8. Juni 2010


zeitreise.

am vergangenen donnerstag reiste ich in meine heimat und besuchte das freilichtmuseum detmold. bei perfektem sonnenschein wanderten mein junge und ich durch das lipperland vorbei an bauernhöfen, wind- und wassermühlen, kapellen, schulen und wohnhäusern, die uns in frühere zeiten versetzten.

auf dem riesigen gelände (über 100 ha) kann man mehr als 90 eingerichtete Gebäude aus den verschiedensten landschaften westfalens besichtigen, dem schmied bei der arbeit zuschauen, mit dem pferdewagen durch die landschaft fahren oder auf einer der wiesen den saftigen, im alten steinofen gebackenen, butterkuchen genießen.
fünf stunden verbrachten wir dort und haben trotzdem noch nicht alles gesehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten