Donnerstag, 17. Februar 2011


gemeinsam.

seitdem ich in düsseldorf lebe, sind meine freundschaften in dieser stadt immer in bewegung. man lernt neue menschen kennen und lieben und entfert sich von anderen, die einem einmal mehr bedeutet haben. der wichtige kern, der bleibt. trotz der wellen.

vor einiger zeit, da haben wir mädchen mehr gesucht. eine runde, um über themen zu reden, über die man dann doch nur mit mädchen reden kann. eine runde, in der gemeinsam gekocht, gelacht und das gemeinsame genossen wird. ein jahr lang haben wir nun schon diese wunderbaren abende, die einfach glücklich machen.

für das letzte treffen habe ich diesen saftigen rüblikuchen gebacken.




hier ist mein rezept:

//250g möhren
//2 zwieback
//6 eier
//200g zucker
//150g gemahlene mandeln
//150g gemahlene haselnüsse
//1TL zimt
//1EL mehl
//1TL backpulver

//225g frischkäse
//115g butter
//100g zimtzucker

die möhren müsst ihr schälen, anschließend fein raspeln und dann den zwieback in einer tüte zerbröseln. danach trennt ihr die eier, rührt den zucker in das eigelb und schlagt das eiweiss schaumig. jetzt vermengt ihr möhren, zwieback, mandeln, nüsse, zimt, mehl, backpulver und eigelb. zum schluss hebt ihr den eischnee unter die masse und gebt diese in eine gefettete springform.

jetzt kommt alles bei 200° für 45min in den ofen.

wenn der kuchen ausgekühlt ist, rührt ihr die butter, frischkäse und zimt zu einer cremigen masse und bestreicht damit den rüblikuchen.

hmmmm.

Kommentare:

  1. die Fotos sind richtig schön, einfach nett, harmonisch. sieht nach einer tollen Mädels-Runde aus.
    danke für das Rezept - ich muss ja gestehen, ich habe noch nie einen Kuchen mit Möhren gebacken. muss ich demnächst mal mit deinem Rezept in Angriff nehmen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Der wird wirklich richtig saftig, also teste mal :)

    AntwortenLöschen