Samstag, 29. September 2012



mint.

die farbe lässt mich nicht mehr los. es ist komisch. zarte grüntöne und eisiges blau haben es mir angetan. nicht zu viel. nur ein wenig. hier und dort. die sprühdose war noch nicht geleert. und somit bekam unser nachttischchen eine farbige haube und passt jetzt zu omas regal. auch pflanzen aus der farbreihe schleichen sich stück für stück in unser wohnzimmer neben die hübsche schreibmaschine vom sonntäglichen flohmarktgang. diana oh diana. deine verpackung ist fasst noch schöner, als du selbst. etwas erinnern die farben an die temperaturen. mir ist einfach so kalt. die wärmflasche liegt zu diesem zeitpunkt an den füßen.

Kommentare:

  1. bei dir ist sie besonders schön!
    und bald wird es draußen eisblau.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Farbe, besonders auch in Verbindung mit dem alten Holz. Erinnert mich an Vespas und alte Käfer. Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  3. ich mag so kleine farbzusammenstellungen ... und blau wäre ja eh meine palette :) bei mint/türkis geht es mir ähnlich wie dir, nicht zuviel, aber so ein paar tupfer hier und da ... wunderbar! hab übrigens eine alte schreibmaschine in ähnlicher farbe hier stehen :) vielleicht sollte ich etwas dazugesellen ...

    AntwortenLöschen
  4. Ja, ich liebe mint auch :) hab nagellack davon und würde am liebsten alles damit anpinseln...

    AntwortenLöschen
  5. mint! :) und ich gebe recht, der holz-untersatz (boden, tisch?) sieht wunderbar abgefuckt aus. sehr schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ein alter schlachttisch meiner großeltern :)

      Löschen
  6. im gedankliche anne-farbschema ist mint auf jeden fall enthalten!

    AntwortenLöschen
  7. ganz süssen blog hast du da :)
    lg
    die ja-sagerin

    AntwortenLöschen
  8. oh wie schön. ich habe gerade unsere küchenschränke in einem mint angesprüht und freue mich jeden tag darüber.
    und eine diana habe ich auch. allerdings nicht ganz so hübsch.

    AntwortenLöschen