Mittwoch, 2. Mai 2012








ende und anfang.


ein jahr ist vergangen und das projekt liegt hinter mir. jedenfalls der erste teil. gut haben mir die zweiundfünfzig samstage getan. selbstdisziplin, fotografiekenntnisse und viele tolle neue kulinarische erfahrungen habe ich gewonnen. 


ende? nein, das soll es nicht sein. eine veränderung. eine pause ja. aber danach möchte ich gerne weiterhin genüsse mit euch teilen. vielleicht weitere zweiundfünfzig rezepte.



Kommentare:

  1. Wie schön Milch und Eier in einem kleinen Gewächshaus aussehen! :)
    Deinen zweiundfünfzig blog habe ich gerade erst entdeckt. Für mich fängt deine Genussreise also erst an, juhee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe alexandra, ich freue mich, dass du mich begleitest :)

      Löschen
  2. Gefällt mir sehr, dass du weiter kochst/fotografierst/bloggst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wie schön auch dich kennenzulernen!

      Löschen
  3. ich freue mich darauf, liebe anne :)

    AntwortenLöschen
  4. immer schön, hier und dort, dich wiederzusehen. freue mich auf vieles mehr. liebste, katrin

    AntwortenLöschen
  5. oh ja kein ende..vielleicht ein übergang..:-)liebe anne

    AntwortenLöschen